Monatsarchiv: Juni 2012

Virtuelle Islamhetze vermag den weltweiten Siegeszug der Humanität nicht aufzuhalten

Muslime werden medienwirksam zur „Existenzbedrohung für das Abendland“ herauf stilisiert Kaum eine nichtwestliche Religion wird aktuell in Europa so häufig mit Negativassoziationen und einem gesellschaftlichen Bedrohungspotential in Verbindung gebracht wie der Islam. Advertisements

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Säkularisierung als Wurzel des religiösen Fundamentalismus? Globale Hinwendung zum Religiösen bricht kulturelle Grenzen auf

Anbruch eines neuen religiösen Zeitalters oder weltweite Modeerscheinung? Der französische Islamwissenschaftler Olivier Roy nimmt in seinem 2010 auf Deutsch erschienen Buch „Heilige Einfalt – Über die politischen Gefahren entwurzelter Religionen“ den Standpunkt ein, dass Religion in der Postmoderne einen völlig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezensionen | Kommentar hinterlassen

Der Maghreb als Inspiration für deutsche Prosaliteratur entdeckt

Eine marokkanische Stadt wird aus deutscher Perspektive prosaisch abgebildet Bereits im 19. und frühen 20. Jahrhundert war der Maghreb allgemein und Marokko im Besonderen ein beliebtes Reiseziel deutscher Künstler und Literaten, dessen Kultur und Lebenswelt sie in ihren Werken die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezensionen | Kommentar hinterlassen

Blindheit im Islam – Gott gewolltes Schicksal oder Objekt gesellschaftlicher Projektion?

Der gottesfürchtige Blinde – ein vorbildhafter Muslim Wenn man versucht, die Situation von Blindheit und blinden Menschen im Islam zu beschreiben, gilt es stets zwischen dem Islam als Religion und der Einstellung der Mehrheit der Muslime Blinden gegenüber zu differenzieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Menschenrechte als Vorwand für die Unterstützung von Partikularismus in den marokkanischen Südprovinzen?

Die Räumung des Lagers Gdeim Izik in der Nähe von Laayoune in der marokkanischen Südprovinz und die anschließenden gewalttätigen Unruhen in der Stadt Laayoune haben, getragen von einer einseitigen, den Ereignissen unangemessenen ausländischen Mediendarstellung zu heftigen Reaktionen in Europa geführt.

Veröffentlicht unter Nordafrika | Kommentar hinterlassen

Brief an einen greisen Politiker

schade, Herr Kauder, dass Sie es bis heute noch nicht vermocht haben, die deutsche Tradition in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Dabei dachten wir doch, Sie wären in der deutschen Geistesgeschichte bewandert und wüssten um den zivilisatorischen Beitrag der muslimischen Kultur.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen