Monatsarchiv: November 2012

Der lesende Blick als Grundlage, sich der Traumwelt und Realität des Orients schriftlich zuzuwenden – Reinhard Kiefers Prosaroman „Café Moka“ lässt das Unsichtbare im Wort sichtbar werden

Westlicher Materialismus oder orientalische Sinnlichkeit? Viele Europäer verbinden mit dem Orient ein Bild, das sie aus den Märchen von Tausendundeine Nacht, ebenso wie aus amerikanischen Hollywoodstreifen, wie „Der Dieb von Bagdad“ aufgenommen haben. Reinhard Kiefer ist sich dieses Traumbildes bewusst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezensionen | Kommentar hinterlassen

Marrakesch – Eine orientalische Stadt aus dem Blickwinkel der Okzidentalen beleuchtet

Der euroamerikanischen Faszination einer außereuropäischen Altstadt auf der Spur In der westlichen Literatur zur Arabischen Welt im Allgemeinen und zu Marokko im Besonderen nimmt die alte Königsstadt Marrakesch spätestens seit der frühen Neuzeit eine vorrangige Stellung ein. In ihrem Buch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezensionen | Kommentar hinterlassen

Die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik – Ein Instrument zur Verständnisförderung zwischen Deutschland und der Islamischen Welt

In öffentlichen Debatten um Außenpolitik in Deutschland standen bisher sicherheitsstrategische und außenhandelsrechtliche Fragen im Vordergrund. Das Institut für Auslandsbeziehungen (IFA) war sich jedoch stets bewusst, dass die Kulturvermittlung ein ebenso wichtiger Bestandteil der Außenpolitik ist bzw. sein sollte. Vor diesem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dialog Islam - Westen | Kommentar hinterlassen