Monatsarchiv: Juni 2015

Der Nationalstaat eine Totgeburt – Nur Föderalismus kann die moderne Welt befrieden

Das Prinzip des Völkerrechts basiert auf einer Fiktion Bereits seit Immanuel Kants bedeutendem Werk „Zum ewigen Frieden“ versuchen Philosophen, Gesellschaftswissenschaftler und Politiker Konzepte zu entwerfen, die Menschheit weltweit vom Übel des Krieges zu befreien. Zwei Weltkriege allein im Zwanzigsten Jahrhundert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezensionen | Kommentar hinterlassen

Salam, Gerusaleme: Un diario del Dr. Mohammed Khallouk, tradotto e introdotto dalla Dr. phil. Milena Rampoldi

Das Buch „Salam Jerusalem“ von Mohammed Khallouk ist bereits ins Italienische übersetzt worden. Übersetzerin ist die Leiterin des interreligiösen Dialogforums ProMosaik e.V. , Milena Rampoldi. Die mit Bildern, die das Miteinander von Juden und Muslimen in Jerusalem und darüber hinaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Der Hebräische Humanismus Bubers – Grundlage einer pluralistischen Wertegemeinschaft in moderner Gesellschaft

Den fünfzigsten Todestag des jüdischen Religionsphilosophen Martin Buber am 13. Juni 2015 hat Mohammed Khallouk zum Anlass genommen, an dessen auf den Anderen ausgerichtete Ethik zu erinnern, die nicht nur aus dem Judentum, sondern auch aus den beiden anderen abrahamitischen Religionen  ihre Rechtfertigung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Porträts | Kommentar hinterlassen

A Muslim´s letter to a Jewish friend

Der Brief an einen jüdischen Freund, der den Abschluss des 2015 erschienenen Büchleins „Salam Jerusalem“ von Mohammed Khallouk bildet, findet immer größere Resonanz. Die Seite Berlinbooks.org, die auf Englisch für lesenswert empfundene Buchtitel vorstellt, druckte die englische Version des Briefes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Judentum - Islam | Kommentar hinterlassen